FC Union 1:3 Lache/Concordia UE45 am 03.05.2018
Punktspiel KOL UE45 (11)
Weisse Weste, etwas ueberraschend, behalten!

Nach dem deutlichen 8:2 Sieg am Wochenende gegen den SV Empor, wobei sich unser C.Helzig mit 5 Treffern hervor hob, und der damit verbundenen vorzeitigen Meisterschaft, standen bei der Partie am 1.Mai gegen den FC Union gleich 6 potentielle Stammspieler nicht zur Verfuegung. Entsprechend desillusioniert, ob der Erfolgschancen weiterhin ungeschlagen in den Punktspielen zu bleiben, reisten wir ins Andreasrieth.
So debuetierte unser P.Reichardt im Tor und dies vorweg, er machte seine Sache sehr gut. Aber auch unsere Abwehrreihe mit T.Werner, A.Maier und U.Handtke machten einen Superjob.
Vorne agierte unser T.Stolle sehr geschickt, machte die Baelle gut fest und zeichnete sich nicht umsonst, nach guter Ablage von R.Heunemann, fuer das 0:1 verantwortlich.
Ansonsten stand unser Team sehr tief, machte die Raeume eng und versuchte im Konter weiterhin sein Glueck.
Hier ergaben sich auch noch 1-2 gute Gelegenheiten, die jedoch ungenutzt blieben.
Auf der Gegenseite musste unser Keeper auch nochmal in hoechster Not klaeren und sicherte den 0:1 Halbzeitstand.
Auch die 2.Halbzeit begann wieder gut fuer uns und nach einer scharfen Heunemann-Eingabe, welcher der Union-Keeper prallen liess, stand erneut T.Stolle richtig und netzte zum 0:2 ein.
Fortan erhoehten die Hausherren nochmals den Druck und es entwickelte sich unsererseits eine Abwehrschlacht.
Beim gut herausgespielten 1:2 der Unioner war dann auch unser Preuse im Tor machtlos und der Spannungsfaktor erhoehte sich nochmals.
Doch alle Mann kaempften aufopferungsvoll und stemmten sich gegen den Ausgleich!
Zudem ergaben sich noch einige gute Kontergelegenheiten, die jedoch etwas leichtfertig vergeben wurden.
Da nun auch der Union-Torhueter immer weiter mit aufrueckte versuchte es zunaechst M.Mentzel aus groesserer Distanz, doch ging sein Ball am rechten Pfosten vorbei.
Besser machte es dann unser R.Heunemann und schob, nach einem Ballverlust der Unioner, fast von der Mittelinie ins verwaiste Tor ein und kroente seine eigene Leistung nochmals. Dann war Schluss und der Jubel gross, weiterhin mit Weisser Weste dazustehen.
Am morgigen Freitag gibt es dann auch schon die naechste Partie, um 18.30 Uhr in Molsdorf gegen den SV Bischleben I.

M.Mentzel am 03.05.2018 - #885