Lache/Concordia UE35I 2:1 SpG Empor Walschleben am 23.09.2018
Punktspiel KOL ()
Heimsieg gegen Walschleben hält Meisterschaft offen
Ein knapper Sieg, der hätte bei weitem höher ausfallen können, wenngleich das Chancenverhältnisse und die Spielanteile beider Mannschaften verschieden gelagert waren. Schon in Hälfte eins bei einem schnellen von Pschera eingeleiteten Konter über links, mit maßgeschneiderter Flanke auf Staub, hätte es die Führung für die Hausherren bedeutet müssen. Der Gast, ersatzgeschwächt aber wie erwartet mit höheren Spielanteilen, hatte in einem Tanz-Freistoß kurz vor der Pause seine größte Chance.

Die zweite Hälfte begann denkbar ungünstig, denn der Gast ging durch einen stark abseitsverdächtigen Flankenlauf über links, mit anschließendem Ping-Pong-Ball in unser Gehäuse in Führung (48.). Die Antwort hatte die Mannschaft vor allem kurzzeitig spielerisch parat, ob hier der Gast sich scheinbar zu sicher wog ist unklar, mit einmal lief das Bällchen in den Reihen der Gastgeber exzellent. Pschera´s Treffer in der 54. Minute rundete diese Phase ab. Aber auch den Gästen in Form eines Tanz-Pfostentreffers, kurz auf den Ausgleich, bot sich abermals die Chance zur Führung. Mit dem eingewechselten T. Schie hatte man so seine Probleme, aber auch sein Versuch sorgte nicht für die erneute Gästeführung. Auf der anderen Seite, nutzte Griebau die wohl klarste Chance nach Pschera-Pass nicht zur Führung. Dubiose Abseitsentscheidungen gegen die Hausherren verhinderten ebenfalls weitere Chancen. So war es wiederholt Pschera, der sich für seine gute Leistung mit dem zweiten Treffer belohnen konnte (72.).
F. Friedirch am 29.09.2018 - #899