Lache/Concordia I 2:2 TSV Motor Gispersleben am 23.06.2018
Punktspiel KOL (30)
Es ist geschafft!
Die Zuspitzung auf ein Finale Furioso hatte sich seit Wochen angebahnt und tatsächlich bestand vor dem letzten Meisterschaftsspiel gegen den TSV Motor Gispersleben noch für beide Teams die Möglichkeit aus eigener Kraft den Aufstieg zu schaffen. Kleiner Vorteil, uns genügte ein Remis und wir spielten zu Hause, wo wir als einzigstes Team der Liga ungeschlagen bleiben konnten.

Die erste Halbzeit ist relativ schnell erzählt und vor knapp 500 Zuschauern plätscherte die Partie über weite Strecken so dahin, mit evt. einem kleinen Chancenplus für die Gäste.

Umso mehr wurde dann Mitte der 2.Halbzeit Fahrt aufgenommen, leider aus unserer Sicht, durch eine Fehlentscheidung des bis dato gut agierenden Schiedsrichters. Ein Foul in unserer Spielhälfte an C.Weis wertete dieser genau umgekehrt und aus diesem Freistoß entstand auch prompt die Führung der Gäste durch M.Vogt per Kopf. Fairerweise muß man jedoch sagen, das diese aufgrund der größeren Spielanteile nicht unverdient war. Leider wurden unsere Jungs nun noch fahriger und einige leichtfertige Ballverluste waren die Folge. Durch einen solchen, wurde unser M.Hohmann zu einem taktischen Foul gezwungen, ob dies den sofortigen roten Karton (einer unserer Abwehrspieler soll wohl noch auf Höhe gewesen sein) nach sich ziehen musste, bleibt zumindest strittig. Wenn in diesem Moment auch absolut zweitrangig, war nun auch Platz 1 in der Fairplaywertung dahin.

Leider sollte es noch dicker für unsere Jungs kommen und wieder war ein leichtfertiger Ballverlust Ausgangspunkt für den Gispersleber Konter, welchen P.Schenke zum 0:2 versenkte. Somit schien eine Viertelstunde vor dem Ende, der Traum von der Landesklasse geplatzt zu sein. Doch der Fussballgott war diesmal auf der unseren Seite und nach einem Foul an E.Werner (auch hier Gelb-Rot für den Gispi-Akteur strittig), war es C.Weis der den Elfmeter zum 1:2 Anschlußtreffer in der 85.Spielminute verwandelte.
Nun hatten wir nochmal Oberwasser und kamen, nach einer schönen Kombination über C.Schwarz, welcher S.Iffahrt in der Mitte bediente, tatsächlich noch zum nicht mehr für möglich gehaltenem Ausgleich kurz vor Ultimo. Dieser Treffer hatte für unseren Goalgetter noch eine besondere Fußnote, hatten doch er und seine Frau Linda extra ihren Portugalurlaub um 3 Tage eingekürzt, um bei diesem Spiel mitzuwirken.

Dann war auch schon Schluß und der Jubel grenzenlos, der größte Erfolg der Vereinsgeschichte ist doch noch Realität geworden. Emotionen pur bei allen Beteiligten!

Als Fazit bleibt sicherlich, das wir nicht immer den schönsten Fussball gespielt haben, letzendlich aber stets als Team aufgetreten sind und über den Kampf kamen. So manchen Rückschlag (Verletzungen, Spielwertungen am Grünen Tisch, wodurch wir beim Torverhältnis eingebremst wurden, Punktabzug wegen nicht besuchter Lehrabende eines Schiris) weggesteckt haben und nicht zuletzt nach 2 Serien als Vizemeister, jetzt einfach mal dran waren.

Nun gilt es das Abenteuer Landesklasse anzugehen, mit dem Wissen das dies eine ganz schwere Herausforderung für alle wird. Nochmals an das gesamte Team ein Riesenkompliment und Gratulation von Vereinsseite, wir sind wahnsinnig stolz auf euch!
M.Mentzel am 25.06.2018 - #890