Lache/Concordia I 2:1 SG SC 1918 Großengottern am 09.11.2019
Punktspiel Landesklasse ()
Verdienter Heimdreier
Zwei Wochen nach der derben Heimschlappe gegen Mühlhausen, konnten unsere Jungs Wiedergutmachung betreiben und einen verdienten Erfolg einfahren. Zu Gast war Großengottern, welche uns in der letzten Saison zweimal besiegt hatten. Schmerzlich war vor allem die Heimniederlage, mit einem Doppelschlag kurz vor Schluss. Um die Räume in unserem Defensivbereich wieder etwas enger machen zu können, gingen wir das Spiel etwas defensiver an und mit Stefan Sch. auf der Sechs und Andi K. und Basti I. davor, gelang uns das in diesem Spiel recht gut. Nach einer kleineren Abtastphase bekamen wir dann auch gleich zwei dicke Möglichkeiten durch Martin O. und Eric W., welche aber leider vergeben wurden. Auf der Gegenseite war es meistens die Nr. 8 der Gäste die für viel Wirbel sorgte. Ein ums andere Mal mussten wir im Verbund die gefährlichen Vorstöße verhindern. Wenn dann doch mal einer durch kam, wusste Debütant Toni H. die Sache souverän zu klären. In der 17. Minute gab es Ecke für uns, Mattes H- zog auf den kurzen Pfosten, der Ball wurde verlängert und Andi K. nahm den Ball auf, umkurvte einen gegnerischen Spieler und schlenzte sehenswert ins lange Eck. 1:0. In der Folge gab es auf beiden Seiten Chancen um auszugleichen bzw. auf 2:0 zu erhöhen. Die größte Chance hierbei vergab Andi K. nach feiner Vorarbeit von Mattes H., welcher kurz vorm Tor querlegte, aber Andi K. konnte den Ball aus 1m nicht über die Torlinie drücken. So blieb es beim 1:0 Pausenstand. Kaum hatte der Zeiger eine Umrundung gemacht, stand es 1:1. Hierbei konnten die Gotterschen problemlos, ohne jede Gegenwehr bis zum 16er kombinieren und Ziegler konnte unbehelligt aus 16 Metern ins lange Eck abschließen. 1:1. Wir schüttelten uns kurz und in der Folge wieder ein offenes Spiel. Unsererseits hatten wir dann aber einige Hochkaräter. Ähnlich wie in Hälfte eins, kombinierten wir bis in den gegnerischen Strafraum, aber im Abschluss waren wir zu unkonzentriert. Die größte Chance vergab hierbei Basti I., nach schönem Zuspiel durch Eric W.. Der Schuss ging aber leider weit drüber. In der 65. Minute wurde es dann ein wenig hektisch und aus einem verbalen Disput zwischen dem Kapitän der Gäste und einem unserer Spieler, folgten zwei gelbe Karten. Keine zwei Sekunden später griff der Schiedsrichter in die Hosentasche und gab dem kurz zuvor verwarnten Kapitän gelb-rot. Was passiert war, konnte in diesem Moment keiner sagen. Wahrscheinlich war dem Schiedsrichter ein wiederholtes Meckern zu viel. In der Folge merkte man zwar die nummerische Überlegenheit nicht unbedingt, dennoch konnten wir den ersehnten und überfälligen Siegtreffer machen. Nach einer Flanke in den 16er verlängerte Basti I. und Eric W. stand wiedermal goldrichtig und köpfte über den Keeper der Gäste zum 2:1 (86. Minute). Großengottern versuchte in den letzten Minuten nochmal alles, aber richtig gefährlich wurde es nicht mehr. Mit dem Schlusspfiff fiel einige Last von den Schultern und man konnte sich für zuletzt nicht so ruhmreiche Auftritte rehabilitieren. Nächste Woche gehts zum Derby nach Gispersleben und wir hoffen natürlich auf zahlreiche Unterstützung.

Aufstellung: Toni H., Martin K., Martin O. (Jan-Lucas M.), Christopher W., Julien H., Stefan Sch., Andi K. (MK), Mattes H. (Christoper Sch.), Eric W., Basti I., Hansgeorg St. (Martin J.)
C. Helzig am 12.11.2019 - #938